Ferngesteuerte Bodeneffektfahrzeuge (BEF) für maritime Mess – und Beobachtungsaufgaben

Im maritimen Bereich gibt es eine große Anzahl zu lösender Aufgaben bei der Messung und Beobachtung verschiedener Szenarien auf und unter der Wasseroberfläche in Binnengewässern, in küstennahen Bereichen und auf offener See.


Die Einsatzdauer eines ferngesteuerten Bodeneffektfahrzeuges soll pro Einsatzmission  mindestens fünf Stunden betragen. Die Fahrzeuge müssen so ausgelegt werden,  dass sie bis zu Windstärken von 6 Bft. flaren und bei kleinen Wellenlängen bis zu Wellenhöhen von 2,5 m starten und landen können. Starts und Landungen von festen oder bewegten Plattformensollen möglich sein.

Um die projektierten Parameter zu erreichen, wird eine geeignete Antriebs- und Fernsteuertechnik entwickelt, die Fahrzeugstrukturen werden in extremer Leichtbauweise ausgeführt. Für den bordgebundenen Einsatzes sind zusätzliche Einrichtungen zum Aussetzen und Einholen des Bodeneffektfahrzeuges zu entwickeln.

Die ferngesteuerten Bodeneffektfahrzeuge für die Mess- und Beobachtungssysteme müssen für folgende Ziele ausgelegt werden:

  • Probenentnahme auf der Wasseroberfläche (z.B.  nach vorsätzlichen Öleinlässen durch Schiffe) und Probenspeicherung
  • Betrieb eines Kamera- und Videobeobachtungssystems
  • Entfernungsmessung
  • Messungen von hydrologischen und meteorologischen Umweltdaten wie Temperaturen in Luft und Wasser, Luftfeuchte, etc.
  • Automatisierte Messwerterfassung und -übertragung

Mit der Entwicklung eines weiteren ferngesteuerten Bodeneffektfahrzeuges sollen folgende weitere Ziele erreicht werden:

  • Probenentnahme unter der Wasseroberfläche
  • Entfernungsmessung unter der Wasseroberfläche
  • Ausführung von Schleppfunktionen für externe schwimmende Versuchsträger

Um künftigen Betreibern der Mess- und Beobachtungsfahrzeuge eine sichere und effektive Handhabung zu ermöglichen, wird ein Trainingssimulator entwickelt. Mit dem Trainingssimulator können Missionsplanungen und das Training des Bedienungspersonals vorgenommen werden.

 

Spendenkonto

Volksbank Butzbach eG  IBAN: DE50 5186 1403 0200 1500 02  BIC: GENODE51BUT